Was ist Reisemedizin?
 

Die Reisemedizin beschäftigt sich mit allen Fragen der Gesundheit vor, während und nach einer Reise. Dabei liegt der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit in der Praxis heute sicher in der Vorbereitung von Reisen in exotische Urlaubsländer.
Nicht jeder Reisewillige ist gesundheitlich überhaupt in der Lage, bestimmte Reiseziele anzusteuern. Mitunter liegen Erkrankungen vor, die einen Aufenthalt in klimatischen Extremzonen oder in größeren Höhen zumindest nur unter großem Risiko für die Gesundheit möglich machen. Hier beginnt die reisemedizinische Beratung mit der Abklärung der medizinischen Risiken.
Ist der Reisende für das Reiseziel geeignet, muss ein Plan erstellt werden, welche Impfungen für die Reise notwendig sind und wann diese zu erfolgen haben. Für viele Länder muss der Malariaschutz geklärt werden.
Schließlich ist es oft nötig, eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen, die angepasst an die geographischen Besonderheiten des Reisezieles z.B. Sonnenschutzmittel oder Durchfallmittel enthalten muss. Auch kann es notwendig sein, für mitzunehmende Medikamente eine international gültige Bescheinigung auszustellen, dass diese Arzneien überhaupt in ein Land eingeführt werden dürfen.
Nach der Rückkehr von einer Reise kann es dann notwendig sein, eventuell auftretende Krankheitszeichen im Zusammenhang mit der Reise zu deuten und hier gegebenenfalls die richtigen diagnostischen oder therapeutischen Schlüsse zu ziehen. Gerade dies sollte allerdings mit einer guten reisemedizinischen Beratung schon vor der Reise vermieden werden.